Kategorien
Buchempfehlungen

Das weibliche Gehirn

 Das weibliche Gehirn

Frauen werden medizinisch links liegen gelassen. Die Medizin richtet sich vor allem am männlichen Körper als Basis aus. Dabei leiden Frauen häufiger als Männer an Migräne, Depressionen, Schlaganfällen – und doppelt so oft an Alzheimer. Woran liegt das? Wie unterscheidet sich das weibliche vom männlichen Gehirn?

Die Neurowissenschaftlerin und Ärztin Lisa Mosconi beschreibt in ihrem Buch die drastischen Unterschiede zwischen dem weiblichen und männlichem Hirnstoffwechsel, und wie wir das Gehirn schützen – durch Ernährung, Stressreduktion und besseren Schlaf. Sie weiss, wie wenig bisher über das weibliche Gehirn geforscht wurde und welche Folgen dies für die Gesundheit von Frauen hat. Dieses Buch zeigt, was Frauen für die Gesundheit ihres Gehirns und ihres Körpers tun können, um schwere Erkrankungen zu vermeiden und dauerhaftes Wohlbefinden zu erlangen. Es ist ein wundervoller detailreicher Denkanstoß, ein wütendes Manifest und ein ganz konkreter Ratgeber für mehr Frauengesundheit. Zusatz-Benefit: ganz viele Aha-Erlebnisse.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert