Kategorien
Buchempfehlungen

Selbstbild

Selbstbild: Wie unser Denken Erfolge oder Niederlagen bewirkt

Wie Denkweisen unser Leben bestimmen: In der Regel sprechen wir Erfolge den individuellen Begabungen eines Menschen zu. Doch das ist nicht einmal die halbe Wahrheit. Die Psychologin Carol Dweck beschäftigt sich seit dreissig Jahren mit der Frage, warum sich manche Menschen ihr Leben lang weiter entwickeln und erfolgreich werden, während andere in ihrer Entwicklung stehen bleiben. Dweck ist eine der weltweit führenden Expertinnen für Motivations- und Entwicklungspsychologie. Und sie fand Antworten auf obige Fragen: Kaum etwas ist für uns von so grundlegender Bedeutung wie unser Selbstbild. Es bestimmt unsere Entwicklung – wie wir lernen, welche Ziele wir uns setzen, wie wir Herausforderungen und Probleme angehen.

Dieses Buch erklärt die fundamentalen Selbstbilder und zeigt, wie wir sie für uns optimieren können. Carol Dweck arbeitet heraus, dass zwei unterschiedliche Selbstbilder unser Leben bestimmen: Das festgelegte Bild raubt uns Entwicklungsmöglichkeiten, das formbare Bild eröffnet uns solche. Mit Carol Dwecks Anleitung lässt sich erkennen, welche Art von Selbstbild wir haben – ob statisch oder dynamisch – und wie wir unser Selbstbild ändern und uns erfolgreich entwickeln können.

Schon nur die Idee auf den ersten paar Seiten, dass man sein Selbstbild verändern kann und dass «das Selbst» keine statische Angelegenheit ist («ich bin halt so»), hat mir Augen und Ohren und bald auch Türen und Tore geöffnet. Ein Buch mit einer tollen Botschaft und bahnbrechender Erkenntnis.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert