Kategorien
Lebensmitte

Wars das schon? Echt jetzt?!

Neue Ausblicke in der Lebensmitte

Irgendwann in der Lebensmitte kommt es vielen so vor, als würde das Leben noch einmal so richtig anstrengend. Vieles, was bis anhin gut funktioniert hat, hat jetzt irgendwie Sand im Getriebe.

Was einen immer glücklich gemacht hat, hinterlässt vielleicht seit Neuestem nur noch einen schalen Nachgeschmack. Werte, die man sein Leben lang vertreten hat, beginnen vielleicht zu wanken. Lebenskonzepte, die man entworfen hat, scheinen plötzlich nicht mehr richtig zu passen. Oder der Körper ist nicht mehr der Verbündete, mit dem man durch Dick und Dünn gehen kann; er lässt einen hie und da im Stich.

Vielleicht, wenn der Schlaf einfach immer mal wieder und ohne ersichtlichen Grund ausbleibt und man sich durch die Tage schleppt. Oder weil man auf einmal mehr Pausen braucht, einem nicht mehr alles so schnell von der Hand geht und man rascher ermüdet. Wenn der Körper einfach auf einem neuem Rhythmus besteht. Oder weil die Gelenke… Und der Rücken… Und überhaupt. Vielleicht, vielleicht schleicht sich zu allem Überfluss auch noch auf leisen Pfoten die Klischee-Frage an: Kann es das schon gewesen sein mit dem Lebensentwurf? Kommt da nichts mehr? WIRKLICH?

Die Lebensmitte ist eine gute Zeit, um inne zu halten

Wechseljahre und Midlife-Crisis sind die Schlagworte zu einer Lebensphase, in welcher sich der Hormonhaushalt und damit der ganze Stoffwechsel verändert. Für die einen ein Prozess, den sie kaum spüren. Für andere eine Phase, in der einiges durcheinandergerät und das Himmel-hoch-jauchzend-zu-Tode-betrübt aus Teenagerzeiten wieder anklopft.

Es gibt für dieses Lebensalter auch schönere Begriffe wie etwa «Häutung» oder «Metamorphose». Oftmals ist es eine Frage des Blickwinkels, ob man Veränderungen nur als bedrohlich und negativ empfindet oder ob man sie auch als Möglichkeit wahrnimmt, noch stärker zu dem Menschen zu werden, der man ist.

In der Prozessberatung haben alle Lebensthemen Platz. Veränderungsprozesse zu begleiten ist allerdings so etwas wie das Kernanliegen einer Prozessberatung.

Wechseljahre und Midlife-Crisis – Beratung und Coaching bei Veränderungsprozessen

Wenn ein Leben nicht mehr richtig passt, braucht es nicht unbedingt die grossen Würfe, damit es sich wieder stimmig anfühlt. Schon kleine Veränderungen im Alltag und vor allem der Blick auf die eigenen Bedürfnisse können neue Ausblicke schaffen. Auch das Entwickeln von neuen Ideen oder die Sicht aus einem anderen Blickwinkel tragen oft viel zu einem besseren Wohlbefinden bei.

Wechseljahre und Midlife-Crisis sind kein Grund zur Panik, sondern vielmehr ein Grund, sich etwas Gutes zu tun und sich ein Coaching für diesen Veränderungsprozess zu schenken. Gerne begleite ich Sie auf Ihrem Weg ein Stück in die Richtung, in die Sie gehen möchten.

#wechseljahre #lebensmitte #midlifecrisis #veränderungsprozess #prozessberatung #lifecoaching