Kategorien
Allgemein Coachingpraxis

Beispiele aus der Praxis

Was kann Coaching? Coaching für wen und in welcher Situation? Anhand einiger Praxisbeispiele wollen wir aufzeigen, wozu eine Prozessberatung hilfreich sein kann.

Alle Namen sind frei erfunden.

Tina Reber ist 34 Jahre alt und möchte sich endlich ihren Kindheitstraum erfüllen und ein Restaurant eröffnen. Sie kommt ins Coaching, weil sie herausfinden möchte, wie sie dieses Projekt angehen soll. Sie hat auch einigen Respekt vor dieser «grossen Kiste». Im Verlauf der drei Sitzungen entwickelt Frau Reber die Idee, zuerst einen Take-away zu eröffnen. Das Konzept sieht vor, nach einem Jahr Bilanz zu ziehen und zu schauen, ob sie schon bereit ist für das Grossprojekt ihres Restaurants und dies dann in Angriff zu nehmen. Vereinbart wird, dass sich Frau Reber wieder meldet, wenn sie Bedarf hat bei der Ausgestaltung der Planung und der konkreten Umsetzung für den Take-away.

Praxisbeispiel 2

Xaver Neerach ist unzufrieden in seinem Job als Versicherungsangestellter. Er ist 31 Jahre alt und überlegt sich, ob er künden soll oder wie es weiter gehen könnte. Im Coaching möchte er herausfinden, wie er seine berufliche Zukunft gestalten will.

Praxisbeispiel 3

Anita Krupp ist 47 Jahre alt und kommt in eine Beratung, weil sie ihre Beziehung zu den beiden Teenager-Töchtern verbessern möchte. Sie hat das Gefühl, die Mädchen leben völlig an ihr und ihrem Mann vorbei. Im Beratungsprozess stellt sich heraus, dass sie ihren Töchtern nicht genügend Raum gibt und dass sie deshalb stark auf Distanz gehen.

Praxisbeispiel 4

Bei Stefan Lunger, 42, geht es darum, dass er zu viel arbeitet und im Coaching herausfinden möchte, wie er seinem Chef klar machen kann, dass die Arbeitslast mit seinem Pensum nicht zu schaffen ist. Er findet in der Beratung heraus, dass sein direkter Vorgesetzter die falsche Ansprechperson ist und sucht das Gespräch mit seinem Chef und dessen Vorgesetzten, um eine Lösung für das Problem zu finden.

Praxisbeispiel 5

Michaela Meier ist Mutter eines hochsensiblen Sohnes und von zwei jüngeren Kindern. Er ist 7 Jahre alt und das Zusammenleben mit ihm gestaltet sich sehr anstrengend. Er ist schnell überreizt und wird dann äusserst aggressiv, auch gegen seine Mutter und die kleineren Geschwister. Frau Meier kommt je länger, je stärker an ihre Grenzen. In der Beratung erarbeiten wir Strategien, wie Sie besser mit der Situation umgehen, wie sich sich stärken und ihren Sohn unterstützen kann.

Praxisbeispiel 6

Josh Walter ist 40 Jahre alt, zu hundert Prozent in einer Firma in leitender Stellung tätig und hat zwei kleine Kinder. Er fühlt sich müde und kann sich schlecht regenerieren, seit die Kinder da sind. Sein Anliegen für die Beratung ist es, herauszufinden, wie er besser auftanken und sich erholen kann. Im Coachingverlauf stellt sich heraus, dass Herr Walter seine Hobbies vollkommmen aufgeben hat, als er Vater wurde. Er möchte versuchen, sein wichtigstes Hobby wieder aufzunehmen, damit er ein wenig Zeit für sich zum Erholen findet – ohne, dass die Familie darunter leidet.

Praxisbeispiel 7

Stark eingespannt und Mutter von drei Kindern im Jugendalter ist die 52-jährige Anita Blaser. Seit einiger Zeit hat sie das Gefühl, dass sie ihren Aufgaben nicht mehr richtig gerecht wird und dass ihr Leben unbefriedigend ist. Sie kommt in die Beratung, weil sie herausfinden möchte, was sie an ihrem Leben ändern könnte. Es stellt sich heraus, dass sich Frau Blaser schon lange müde fühlt und eigentlich schon seit einer ganzen Weile beruflich kürzer treten möchte, um endlich wieder mehr Zeit für sich zu haben. Wie sie es handhaben kann, dass sie dennoch genügend berufliche Veranwortung erhält, ist nun der neue Inhalt des Coachings.

Praxisbeispiel 8

Sie ist unglücklich und kommt darum ins Coaching: Renata Primus ist 45 Jahre alt, zu 80 Prozent berufstätig und lebt mit ihrem Mann seit 20 Jahren im gemeinsamen Haus. Das Ehepaar hat keine Kinder und reist viel. Sie hat ihr Leben bis vor Kurzem genossen, doch seit einiger Zeit ist sie sehr unruhig, oft traurig und fühlt sich, als ob ihr Leben jeglichen Schwung verloren hat. Im Beratungsverlauf wird Frau Primus klar, das sich ihre Bedürfnisse verändert haben. Sie will mehr Zeit mit ihren Freundinnen verbringen und erwägt eine Weiterbildung in einer artfremden Branche.

Praxisbeispiel 9

Ebenfalls für ein Coaching meldet sich Anna Zesiger an, um herauszufinden, wie es in ihrem Leben weitergehen soll. Sie ist 39 Jahr alt und lebt seit Kurzem von ihrem Ehemann getrennt alleine mit einem Kind. Sie ist sehr traurig, dass ihre Ehe und damit der Traum von einer Familie gescheitert sind. Sie findet alleine nicht aus dem Loch, in das sie mit der Trennung gefallen ist.

Praxisbeispiel 11

Romi Sacher ist 31 Jahre alt und kommt in eine Beratung, weil sie sich Unterstützung wünscht: Sie und ihr Partner versuchen seit zwei Jahren vergeblich, ein Kind zu bekommen. Sie weiss nicht, was sie tun soll: Eine künstliche Befruchtung? Ein Kind adoptieren? Oder den Wunsch nach Familie aufgeben?

Praxisbeispiel 12

Die 45-jährige Regula Blass sieht keine berufliche Perspektive. Ihr Job ödet sie an, sie weiss aber auch nicht richtig, was für eine andere Stelle für sie in Frage kommen könnte. Sie fragt sich, ob sie sich selbständig machen soll. Frau Blass kommt fünf Mal in die Beratung und entwickelt dabei einen Plan, wie sie die nächsten fünf Jahre arbeiten möchte.